NDR 1

Am ersten Januar des Jahres 1981 ging der "Norddeutsche Rundfunk Radio Niedersachsen" 2 auf Sendung. Der analoge Hörfunk sendet über Ultrakurzwelle im Frequenzspektrum zwischen 87,6 und 107,9 MHz und erreicht Radios in den Ländern Niedersachsen, Bremen und Hamburg. In Schleswig-Holstein, NRW, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Hessen und den Niederlanden ist der Empfang teilweise auch möglich.

Die digitalen Signale des NDR 1 Niedersachsens des ASTRA Satelliten 1 H finden Hörer über den automatischen Suchlauf ihres DAB+ tauglichen Empfängers. Rund 51 % der Sendezeit widmet das öffentlich-rechtliche Regionalradio Informationen und Dienstleistungen, 32 % der Unterhaltung, 8 % Kultur und Bildung sowie ebenfalls 8 % harmonischer Unterhaltungsmusik wie Pop, Kult-Hits und Oldies (Stand: 2012, Quelle: ARD.de).

Kontakt